Die Nacht in der Wanne

Manchmal will meine Freundin plötzlich schlafen. Sie sagt immer, ich kann das Licht schon noch anlassen. Wenn ich zum Beispiel gerade noch was lese. Aber dann wälzt sie sich immer total schlimm hin und her und kann überhaupt nicht einschlafen.
Letzte Nacht hatte ich dann plötzlich eine super Idee. Ich war gerade vertieft in eine echt angenehme Lektüre und wollte nicht aufhören zu lesen. Ich wollte aber auch nicht, dass meine Freundin wegen mir nicht einschlafen kann. Und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Nämlich dass wir ja noch eine Badewanne haben. Und dann habe ich mir ein Kissen und eine Decke und noch so eine leichtere Decke mit ins Bad genommen und mir damit schön die Badewanne ausgelegt. Das kleine Badlicht über dem Badezimmerschrank mit Spiegel hat es total heimelig gemacht. Ich habe noch über zwei Stunden gelesen. Und dann ist mir eingefallen, dass im Kühlschrank eine noch fast ganze Flasche Wein steht. Die habe ich dann auch noch ausgetrunken. Das war echt eine coole Nacht.

P.S.: Wusste ihr eigentlich, dass man zu dem Badezimmerschrank mit Spiegel auch „Alibert“ sagen kann? Das Wort stand neulich auf einem Aushang bei uns im Aufzug. Witzig, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s