Silvester im Bordell

Wir waren dann noch auf einer Hausparty. Jemand, den ich von früher noch kenne und der jetzt hier in der Gegend mit seiner momentanen Freundin wohnt, hat uns eingeladen. So um neun sind wir hingegangen, weil wir schon um viertel nach elf wieder gehen wollten, um uns dann daheim ein letztes Mal vom siebten Stock aus das Silvesterfeuerwerk anschauen zu können. Wir wollen ja umziehen und bekommen bestimmt nichts im sechsten oder siebten Stock, deswegen zum letzten Mal. Und als es dann schon halb zwölf war und meine Freundin dringend gehen wollte, war ich gerade so ein bisschen locker geworden und dachte, dass es noch überhaupt nicht eilt. Wenn ich erst mal ein, zwei Bier getrunken habe, fällt alles von mir ab, was ich noch im Kopf hatte, dann wird mir ganz leicht ums Herz, und deswegen mag ich das Biertrinken eigentlich auch so gern. Aber ich habe es dann eingesehen, dass wir losmüssen, und dann war es plötzlich schon Mitternacht und wir waren immer noch auf der Straße. Das Geböller und die Raketen fingen auch schon vor Mitternacht an, was ich ziemlich blöd fand. Gerade heutzutage, wo alle Handys haben, die eigentlich gleich gehen. Als wir dann oben im siebten Stock waren, war der Himmel schon voller Rauch und man hat es nur da und dort noch ein bisschen durchblitzen sehen. Dafür war das Bordell in der Gasse gegenüber extra beleuchtet, viel mehr als sonst. Und plötzlich so um viertel nach zwölf sind auf einmal die Prostituierten mit ihren Freiern herausgekommen und haben auch Böller und Raketen gezündet. Das finde ich immer total schön, wenn sich an so Festtagen dann auf einmal alle gut verstehen. Normalerweise mögen Prostituierte ihre Freier ja nicht, weil sie es mit denen treiben müssen. Ich habe das mal in einem wissenschaftlichen Bericht gelesen. Krass eigentlich, dass es so einen Ort gibt, an dem man es einfach treiben kann, wenn man ein bisschen Geld mitbringt. Das heißt, dass eigentlich kein Mann jungfräulich bleiben muss. Allerdings muss man sich das auch trauen, da hinzugehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s