Chinareis

Zutaten:
● 1 Klotz Tofu
● ½ Chinakohl
● Reis
● Öl (Olivenöl oder Distelöl, geht beides)
● Salz

Zubereitung:
Den Klotz Tofu würfeln und anbraten, dann den Chinakohl zerschneiden und mitbraten. Wenn das genug gebraten hat, ganz nach Hunger Reis dazukippen, ebenfalls ein bisschen mitbraten und dann mit Wasser auffüllen. Nicht zu viel Wasser nehmen, denn davon kann man zur Not noch welches nachgießen. Wenn es doch zu viel Wasser gewesen ist, ist es aber auch nicht schlimm. Man muss das Ganze dann halt länger kochen lassen. Reis kann fast beliebig viel Wasser aufsaugen. Deswegen kann man z.B. Reissuppe auf nicht richtig aufbewahren. Der Reis würde über Nacht das Wasser aufsaugen und dann wäre es keine Suppe mehr, sondern einfach wieder Reis. Achtung das Salz nicht vergessen.

Hinweis: Das Gericht ist sehr gesund. In China esse sie so was ständig, drum werden da auch alle hundert Jahre alt. Die meisten Europäer sterben ja schon mit so sechzig. Das mag manch eine*r bedauerlich finden, aber wenn die halt die ganze Zeit nur Scheiß fressen, sind sie selber schuld. Ich stelle mir oft vor, tausend zu werden. Das wäre cool.

P.S.: Das mit dem * macht man so um nicht nur beide Geschlechter anzusprechen, sondern auch dritte und jenseitige. Zum Beispiel Zwitter oder vielleicht auch ganz andere Wesen. Wenn später mal Außerirdische bei uns wohnen, können die sich dann auch von älteren Rezepten angesprochen fühlen. Oder von allen Texten, in denen das Zeichen, also der Stern, verwendet worden ist. Der Blog „Kochen mit Peter“ steht für die Gegenwart ebenso wie für die Zukunft. Darum wundert Euch nicht, wenn Ihr das Zeichen manchmal wo seht. Und seid bitte nicht beleidigt, wenn es an manchen Stellen fehlt. Ich gebe ja schon mein Bestes und es ist echt wahnsinnig anstrengend so einen Blog zu führen. Manchmal regt es mich richtig auf, wegen dem Stress und all dem. Und auch, weil man damit fast kein Geld verdient. Das ist vielleicht das Schlimmste. Auch dass ich leben muss wie wie ein halber Penner. Und meine Freundin natürlich auch. Wir beide.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s