Verbesserungen

Ich habe das auch beim Umzug bemerkt, dass ich besser werden muss.
Ich war immer gleich erschöpft vom Schleppen. Das war natürlich auch ein bisschen peinlich vor den anderen, die immer gleich am lachen waren. Ich habe mich voll an meine Kindheit erinnert gefühlt, wo ich auch manchmal nicht ganz bei der Sache war, damals haben mich dann irgendwann alle Laschi genannt, oder einen lahmen Laschi, das fand ich noch schlimmer als Petersilie, weil das so gemein war. Ich finde halt nicht immer alles gleich so interessant, dass ich alles darüber genau wissen will, wie was geht und wer wann was gesagt hat. So Erfinder oder Promis oder irgendwelche Politiker. Ich finde das total idiotisch, sich immer für alles zu interessieren, nur weil das alle machen. Die Mehrheit ist immer im Unrecht. Und die Minderheit ist zwar nicht mehr im Recht, aber darum geht es ja auch nicht. Wenn ich mich verbessere, geht das niemanden was an. Das mache ich einfach so. Und später werden die, die gelacht haben, dann schon sehen. Ich habe das nicht erfunden, dass man alles, was man macht, nur aus Rache wegen Früher macht. Ich finde das auch nicht toll, aber wie soll man daran was ändern?
Ich habe mir so einen Eimer mit Muskelpulver gekauft. Da habe ich in den letzten Tagen schon ziemlich viel davon gegessen, und ich wolle es auch in die Gerichte einbauen, aber meine Frau will das nicht essen. Dabei hat sie jetzt auch nicht die allerbeste Figur. Aber das darf man überhaupt nicht ansprechen, sonst ist gleich wieder was los. Ich kann mich noch daran erinnern, wie man dazu noch was sagen durfte. Aber das darf man jetzt nicht mehr.
Von dem Pulver wird einem total warm. Im Schlauch ist es eh so warm, auch wenn man das Fenster aufmacht und es draußen schneit, da kommt ein bisschen frische Luft rein, aber es bleibt voll warm, ohne dass die Heizung an ist. Die Kinder haben den ganzen Tag Schreiunterricht (könnte man meinen) und die Krähen machen mich wahnsinnig, das sind so dermaßen blöde Viecher, die sind ja auch für nichts gut, die sollte man eigentlich verscheuchen, also so dauerhaft, meine ich, vielleicht ausrotten, wie man es bei den Bienen macht, was voll scheiße ist, weil die ja eigentlich nützlich sind, aber nie denkt jemand an später, nicht mal so Verantwortliche. Also Leute, die wirklich was zu sagen haben. Nicht mal die. Darüber könnte man sich Tag und Nacht aufregen, wenn man mal darüber nachdenkt, aber das mache ich nicht. Was bringt’s schon?
Ich finde es halt scheiße, dass hier so ein Lärm ist. Die neue Nachbarin (schon voll alt) hört immer so Jammergesang von vor hundert Jahren. Tonträger sind eh die blödeste Erfindung, die jemals gemacht wurde. Oder jetzt mp3s, das ist ja im Prinzip das Gleiche, nur dass man nicht so viel herumstehen hat. Ich könnte auf so was komplett verzichten. Die paar Mal, wo ich mir Lindemann zum Kochen angehört habe. Da könnte man einfach mal zum Konzert gehen, das würde auch völlig ausreichen. Aber so scheiß Musik wie die Nachbarin hört, wird gar nicht mehr gemacht. Das ist eigentlich ein Glück und ein Segen. Wenn solche Menschen und solche Musik aussterben. Schlimm ist dann nur noch die Erinnerung. Wenn man die Erinnerung einfach auslöschen könnte, das wäre das Beste. Das wäre einfach nur gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s