Verbesserungen II

Verbesserungen II

Ich habe auch beim Augenarzt angerufen.
In den letzten Wochen ist das noch viel schlimmer geworden, dass es immer so scheiße verschwimmt, oder dass man plötzlich was nicht mehr sieht, ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, aber es ist halt scheiße und darum will ich das nicht mehr. Ich will einfach wieder normal sehen können, auch wenn das heißt, dass ich dann vielleicht Kontaktlinsen tragen muss. Ich hoffe, da gibt es welche, die man dauerhaft auf den Augen lassen kann. Ich habe mal gehört, dass die meisten Leute die Linsen jeden Abend rausnehmen und sogar putzen und die über Nacht einlegen und lauter so Sachen. Da fühlt man sich ja wie ein Behinderter. Das ist ungefähr so wie dreimal täglich 10 bis 20 Tropfen aus vier oder fünf verschiedenen Tropfenfläschchen nehmen, nur noch schlimmer. Das machen Leute, die so homöopathische Krankheiten haben, die gar nicht genau wissen, was ihnen fehlt, und deswegen jeden Tag so nerviges Zeug nehmen. Ich musste das Früher auch nehmen. Bis ich 18 war, dann durfte ich endlich aufhören. Vielleicht war ich sogar schon älter, als ich damit aufhören durfte. So genau will ich mich da jetzt gar nicht daran erinnern.
Auf einen Termin beim Augenarzt muss man übrigens einen geschlagenen Monat warten! Wusstet Ihr das? Ich wusste es nicht, aber jetzt weiß ich es. Irgendwann bekommt man alles Wissen aufgespielt, direkt ins Gehirn, dann weiß jeder alles, dann ist es endlich fair und man braucht keinen scheiß Augenarzt mehr, der sich eh nur bereichert. Wenn ich was weiß, schreibe ich es wenigstens in meinen Blog. Ein Arzt macht sofort eine Praxis auf. Dass so Dienstleistungen bezahlt werden müssen, sollte eigentlich verboten werden. Dienstleistungen sollten aus Überzeugung geschehen oder gar nicht. Wenn ich ins Büro gehe und dafür 8,50 Euro auf die Stunde kriege, ist das im Grunde genommen ein symbolischer Betrag. Das ist halt, damit ich durchkomme. Essen kaufen kann, Internet benutzen, Wohnung. Aber habt Ihr eine Vorstellung davon, was ein Arzt verdient? Über die Jahre sind das Millionen! Die meisten Ärzte sind allein deswegen schon furchtbar eingebildet. Es gibt auch kaum Facebook-Profile von Ärzten, die melden sich da nicht an, ganz einfach weil sie sich für was Besseres halten und das auch zeigen wollen. Ich hasse Ärzte! Also nicht wirklich, ich bin schon dankbar und alles, aber ich finde es eine Zumutung, dass man für so was dankbar sein muss. Das sollte eigentlich normal sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s