Wichsen auf Staatskosten

Ich war noch einmal im Büro, aber da gehe ich jetzt nicht mehr hin. Warum sollte ich meine letzten Tage als Sehender mit was verbringen, das mir überhaupt keinen Spaß macht. Als Gesunder kann man so was vielleicht verkraften, aber sogar da bin ich mir nicht sicher. Und ob der Staat jetzt ein paar Monate mehr oder weniger für mich aufkommt, ist doch auch egal. Der Staat kommt für viel üblere Leute auf, zum Beispiel Frauenmörder oder Kindermörder. Oder das Inzest-Monster Fritzl, kennt Ihr den noch? Der ist zwar Österreicher, aber na gut. Der sitzt im Knast und ist sogar berühmt. In Deutschland wäre das genauso. Darum mag ich Deutschland und Österreich eigentlich auch, und vor allem Österreich, da war ich als Kind sogar mal im Urlaub. Ich finde es jedenfalls gut, dass der Staat für mich aufkommt. Es gibt so viele Gesunde, die ihre Gesundheit überhaupt nicht zu schätzen wissen, die sollen schuften gehen! Wenn diese Idioten ihr höchstes Gut nicht mal zu schätzen wissen, dann sollen sie wenigstens für ordentlich Zaster in der Staatskasse sorgen! Schade, dass es keine Kohlebergwerke mehr gibt im Ruhrpott. Da könnte man die sonst hinstecken. Gesunde sind eh oft so arrogante Arschlöcher, wenn ich da manchmal einen reden höre, werde ich oft richtig wütend. Was sie alles können und wie toll sie sind. Und wenn man mal darauf achtet, merkt man, dass es ihnen ständig darum geht, am Fiskus vorbei zu wirtschaften. Das ist echt so, achtet mal drauf! Wenn so eine dumme, gesunde Sau über den Sozialstaat herzieht und sich dann am Wochenende noch schwarz was dazu verdient, das passt zusammen. Solche Leute sollte man einsperren, dann würden sie plötzlich auch vom Staat leben. Und dann sollte man sagen: Willst du vom Staat leben oder willst du lieber die Todesstrafe? Und dann sagen sie natürlich, dass sie lieber vom Staat leben wollen. Und wenn sie dann irgendwann wieder freikommen, sollte man ihnen ein Erkennungszeichen anstecken. Könnte ja auf den ersten Blick aussehen wie ein Orden, aber jeder sollte das Zeichen kennen und bei genauerem Hinschauen merken: Ah, so einer! Also, einer der lieber vom Staat leben wollte als sich hinrichten zu lassen. Oder schlimmer noch, einer der den Staat zuerst mit voller Absicht beschissen hat und dann zu feige war, die Konsequenzen zu tragen!

Während meinem letzten Dienst im Büro, dachte ich die ganze Zeit: „Ich gehe jetzt einfach!“ Aber dann wollte ich es doch noch bis zum Schluss aushalten, obwohl ich es beinahe nicht geschafft hätte. Ich habe immer wieder voll zu schwitzen angefangen und mir dann vorgestellt, wie geil das gleich wird, also in ein paar Stunden, wenn ich zu Hause ein Bier saufen darf, auf ex, einfach weg, auf einen Schluck, und wie dann die Entspannung einsetzt, so was kennt man nämlich nur, wenn man viel Bier trinkt und dann mal bis zum Dienstschluss keines. Wenn man nur manchmal ein Feierabendbier trinkt, weiß man gar nicht, wie entspannend so ein Bier wirklich sein kann. Die meisten Biertrinker könnten genauso gut was anderes trinken, die haben eigentlich keine Ahnung. Jedenfalls, das hat mich durchhalten lassen. Jedes Mal wenn ich schwitzen musste, habe ich an das Bier gedacht und dann ging es wieder. Und an die Pornos habe ich auch gedacht. Wenn ich schwitzen musste, dachte ich auch „Schwitzen!“ und dann dachte ich automatisch gleich „Schwanz!“ und „Wichsen!“, weil die Wörter so ähnlich klingen. Das geht mir inzwischen bei vielen Wörtern so, dass ich sofort Pornosachen denken muss. Ich sehe auch in den Wolken so bestimmte Motive oder wenn ich länger die Augen zumache, da sehe ich eigentlich sofort was. Und dann bekomme ich mega Bock auf ein Filmchen. Vorm Computer Bier saufen und wichsen, das sind inzwischen eigentlich meine zwei Lieblingsbeschäftigungen. In Kombination ist es dann ja wieder nur eine Beschäftigung. Also ist es richtig, jetzt zu schreiben, das ist meine Lieblingsbeschäftigung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s