Belästigungen

In dem Büro, in dem ich gearbeitet habe, in dem Scheißladen, in dem blöden Pennerloch, da saß ich immer am Computer, und hatte deshalb natürlich Zugriff auf die ganzen E-Mails, und darum habe ich Kurz vor Schluss noch ein paar von den wichtigen mitgehen lassen, also die von den Sekretärinnen, die für andere Firmen die E-Mails gemacht haben, und auch ein paar E-Mails von Privatkunden, einfach so, weil mich bei machen einfach interessiert hat, was die mir schreiben, wenn ich sie später von irgendeinem Mailaccount aus belästige. Also, damit wir uns nicht falsch verstehen, diese Leute wollte ich wirklich belästigen, damit die sehen, was für Arschlöcher in dem scheiß Büro arbeiten. Das habe ich nämlich durchblicken lassen, dass ich einer von denen aus diesem Büro bin.
Von den Sekretärinnen und den Sekretären (davon gibt es auch ein paar) habe ich zuerst einmal geschaut, ob ich die bei Facebook finde. Ich war ziemlich überrascht von manchen, wie die aussehen, richtig durchschnittlich, obwohl ich mir bei den Stimmen manchmal echt mehr vorgestellt hab, eine zum Beispiel hatte richtig beschissene Hände, so richtige Bauernhände. Die hatte zwar ein ganz süßes Gesicht, aber die Hände waren echt schlimm, und die waren fast überall mit drauf, auf den Urlaubsfotos oder einfach auch bei Fotos vom Essengehen oder vom Kaffeetrinken. Die Freundinnen von der waren teilweise genauso durchschnittlich. Einer muss ihr Freund gewesen sein, der war auch immer wieder mit drauf, aber der war wirklich nichts Besonderes. Ganz normal halt. Was ich eigentlich nicht schlecht finde, aber die waren mir halt unsympathisch. Die Fotos konnte ich natürlich alle sehen, weil ich erst einmal kommentarlos eine Freundschaftsanfrage geschickt habe, die werden dann in der Regel angenommen, und dann kann man alle Fotos sehen und belästigende Nachrichten schicken, ohne dass die im Spamordner landen (davon gibt es bei Facebook sogar drei! Einer heißt „Nachrichtenanfragen“, da schaut man vielleicht noch manchmal rein, aber dann gibt es noch die Rubrik „Mehr“, und unter „Mehr“, muss man dann auf „Gefiltert“ klicken, wenn man die gefilterten Nachrichten auch sehen will, aber das will praktisch niemand, und das macht auch keinen guten Eindruck, wenn die Nachricht da drin ist, da weiß man dann eigentlich schon, wo der Hase langläuft. Manchmal erwischt es auch die Falschen, aber das ist wie im richtigen Leben. Egal, wenn man erst mal keine Nachricht schreibt, sondern nur eine Freundschaftsanfrage verschickt, kann das nicht passieren).
Als ich dann mit den ersten Belästigungsnachrichten losgelegt habe, wurde ich natürlich von den meisten gleich blockiert, dann ging gar nichts mehr. Aber ein paar haben auch zurückgeschrieben und dann ging das so ein bisschen hin und her, wer von beiden der größere Idiot ist und so weiter, eigentlich nichts Besonderes, aber ein paar haben vielleicht daraufhin auf weitere Zusammenarbeit mit dem Büro verzichtet, also dem, in dem ich gearbeitet habe, und wenn ich so dem Laden geschadet habe, hat es sich von daher schon gelohnt, auch wenn es jetzt nicht so richtig viel Spaß gemacht hat. Nicht alles im Leben macht nur Spaß.

Wenn jemand bei mir am Smartphone anruft, der (oder die) sich einfach verwählt hat, dann füge ich die Nummer normalerweise sofort meinen Kontakten hinzu. Das habe ich mir so angewöhnt. Ich schreibe dann immer nach eine Woche nochmal, dass es mir wirklich nichts ausgemacht hat, und wenn dann keine Antwort zurückkommt, erkläre ich nochmal, auf was für einen Zwischenfall ich mich berufe und frage einfach nett nach, wie es so geht oder wie der Tag so war oder irgendwas in die Richtung. Meistens kommt da überhaupt nichts zurück, und wenn dann nur einmal, aber danach nichts mehr. Dabei ist das einfach nur nett gemeint. Ist doch cool, wenn sich jemand für einen interessiert. Aber das empfinden die Leute dann auch gleich als Belästigung. Und das ist es, was mich an den Leuten so aufregt, was mich an allen irgendwie ankotzt: Dieses Undifferenzierte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s